Hausmittel bei Erkältung

Moderatoren: kochbaer, gerhard

Benutzeravatar
kochbaer
Haubenkoch**
Haubenkoch**
Beiträge: 2427
Registriert: So 12. Jul 2015, 17:44
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Re: Hausmittel bei Erkältung

Beitrag von kochbaer » Do 15. Okt 2015, 10:36

Rädlesgmias hat geschrieben:Gestern in der Landesschau wollte der erkältete Moderator Tipps.

Heute präsentierte er die Zuschauermeinungen. Lustig war: 3 Obstler trinken und dann ins Bett. :mrgreen:

LG Thomas :prost_b:


Erkältung weg - dafür Leber kaputt :verwirrt:
LG vom kochbaer

Geniesse den heutigen Tag, er gehört schon zum Rest deines Lebens

Benutzeravatar
gourmedand
Hobbykoch***
Hobbykoch***
Beiträge: 555
Registriert: Di 14. Jul 2015, 09:20

Re: Hausmittel bei Erkältung

Beitrag von gourmedand » Fr 16. Okt 2015, 11:57

kochbaer hat geschrieben:Sirup vom schwarzen Rettich(2)

Heute habe ich mal die andere Variante ausprobiert. Das ist eigentlich die Standard-Methode.
Nachdem Marianne vom Friseur kam und dort mit der Friseurin deren Mann aus der Türkei stammt ...

Also nach deren Beschreibung:

"Man bohrt ein kleines Loch vom Schopf bis zur Wurzel durch."

Man braucht einen langen Bohrer. Ich hatte in dieser Länge nur einen Dübelbohrer.
Ich hab das Loch von der (abgeschnittenen) Wurzel Richtung Schopf gebohrt, damit das Loch auf jeden Fall an der tiefsten Stelle
heraus kommt.


:verwirrt: Da kommt halt der Handwerker durch. Toom, "Respekt wer's selber macht".
LG Gourmedand

[cava]

Benutzeravatar
PilzMarie
Kochprofi
Kochprofi
Beiträge: 1160
Registriert: So 12. Jul 2015, 17:48

Re: Hausmittel bei Erkältung

Beitrag von PilzMarie » Sa 17. Okt 2015, 12:16

Rädlesgmias hat geschrieben:Gestern in der Landesschau wollte der erkältete Moderator Tipps.

Heute präsentierte er die Zuschauermeinungen. Lustig war: 3 Obstler trinken und dann ins Bett. :mrgreen:

LG Thomas :prost_b:


Hallo Thomas, wie wärs mit 3 Grogs oder 3 Gläser Glühwein? Also Obstler trinke ich nicht.
LG Marianne
LG PilzMarie
Wenn Du Dir keine Zeit für Freunde nimmst, dann nimmt Dir die Zeit die Freunde.
[baer1]

Benutzeravatar
Rädlesgmias
Kochprofi
Kochprofi
Beiträge: 533
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:01
Wohnort: Da wo's schee isch

Re: Hausmittel bei Erkältung

Beitrag von Rädlesgmias » Sa 17. Okt 2015, 20:47

Hallo Marianne!
PilzMarie hat geschrieben:... wie wärs mit 3 Grogs oder 3 Gläser Glühwein? Also Obstler trinke ich nicht.

Ich mag keinen Schnaps und auch keinen Glühwein.
Das einzige hochprozentige ist im Sommer mal ein Cuba Libre.

Ich bevorzuge ein eiskaltes Bier. ;)
Aber ob das gegen Erkältung hilft? Na ja, zumindest schadet es nicht. :prost_b:

LG Thomas
Mir kennad au Hochdeitsch - mir wellad blos ned!!!

Benutzeravatar
kochbaer
Haubenkoch**
Haubenkoch**
Beiträge: 2427
Registriert: So 12. Jul 2015, 17:44
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Re: Hausmittel bei Erkältung

Beitrag von kochbaer » So 18. Okt 2015, 11:09

Rädlesgmias hat geschrieben:Ich bevorzuge ein eiskaltes Bier. ;)
LG Thomas


Bei Erkältung musst Du ein HEIßES BIER trinken :prost_b:
LG vom kochbaer

Geniesse den heutigen Tag, er gehört schon zum Rest deines Lebens

Benutzeravatar
kochbaer
Haubenkoch**
Haubenkoch**
Beiträge: 2427
Registriert: So 12. Jul 2015, 17:44
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Re: Hausmittel bei Erkältung

Beitrag von kochbaer » So 18. Okt 2015, 11:16

kochbaer hat geschrieben:Sirup vom Schwarzer Rettich

Habe Heute nochmal Sirup angesetzt - Abwandlungen in ROT
b1) In die Schüssel, in die der Rettich gerieben wird, kommt erst mal 100 ml Zitronesaft. (Soll die Oxidation verhindern!)
b) Bei dieser Methode raspelt man den Rettich. Vermischt das geraspelte Rettichfleisch mit der gleichen Menge
Zucker oder Honig. (Kandiszucker) Lässt das Ganze 24 Stunden stehen und presst dann den Sirup ab.

Ein 800 g Tettich wurde geraspelt!


Bitte niemals in eine Plasikschüssel geben. Diese Schüssel stinkt Heute noch !






Zum Raspeln habe ich die Kenwood genommen - lohnt nicht!

Bin gespannt auf das Ergebnis!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG vom kochbaer

Geniesse den heutigen Tag, er gehört schon zum Rest deines Lebens

Benutzeravatar
kochbaer
Haubenkoch**
Haubenkoch**
Beiträge: 2427
Registriert: So 12. Jul 2015, 17:44
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Re: Hausmittel bei Erkältung

Beitrag von kochbaer » Fr 23. Okt 2015, 11:31

kochbaer hat geschrieben:Sirup vom Schwarzer Rettich

Habe Heute nochmal Sirup angesetzt - Abwandlungen in ROT
b1) In die Schüssel, in die der Rettich gerieben wird, kommt erst mal 100 ml Zitronesaft. (Soll die Oxidation verhindern!)

Zum Raspeln habe ich die Kenwood genommen - lohnt nicht!

Bin gespannt auf das Ergebnis!


Das Ergebnis - es "riecht" immer noch unangenehm, nicht mehr ganz so stark.
Der Geschmack ist durch den Zitronensaft etwas angenehmer. Aber hinterher braucht man was zum Nachspülen!

:rotwein_schluck:

Die Wirkung ist aber wieder gut - wie beim ersten Versuch.
LG vom kochbaer

Geniesse den heutigen Tag, er gehört schon zum Rest deines Lebens

Benutzeravatar
gourmedand
Hobbykoch***
Hobbykoch***
Beiträge: 555
Registriert: Di 14. Jul 2015, 09:20

Re: Hausmittel bei Erkältung

Beitrag von gourmedand » Fr 23. Okt 2015, 12:24

kochbaer hat geschrieben:
Die Wirkung ist aber wieder gut - wie beim ersten Versuch.


Na - dann GUT HUST
LG Gourmedand

[cava]

Benutzeravatar
FranzGans
Hobbykoch *
Hobbykoch *
Beiträge: 133
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:14

Re: Hausmittel bei Erkältung

Beitrag von FranzGans » So 25. Okt 2015, 09:32

kochbaer hat geschrieben:
Bitte niemals in eine Plasikschüssel geben. Diese Schüssel stinkt Heute noch !



Plastikschüsseln haben die unangenehme Eigenschaft dass ihre Oberfläche sehr "adhäsiv" ist.
Gilt für alles ölige! Die Wirkstoffe des Rettich sind auch in ätherischen Ölen gebunden.
Grüßle vom Franz

Benutzeravatar
PilzMarie
Kochprofi
Kochprofi
Beiträge: 1160
Registriert: So 12. Jul 2015, 17:48

Re: Hausmittel bei Erkältung

Beitrag von PilzMarie » Mi 28. Okt 2015, 17:22

Ach ja und der Rettichsaft stinkt gleich zweimal! :sorry:
LG PilzMarie
Wenn Du Dir keine Zeit für Freunde nimmst, dann nimmt Dir die Zeit die Freunde.
[baer1]

Antworten

Zurück zu „In Sachen Gesundheit“